Tibet / Spike

Veröffentlicht am

Spike – ein Herz auf vier Pfoten!

Spike seine Mama und Züchterin brauchten Hilfe, so kam Spike mit zwei seiner Geschwister im Alter von fünf Tagen zu mir.

Mein riesen Herz die Laika hat die drei Lütten gewaschen (sie hat nun mal eine große Zunge) 🙈 und gewärmt.

Meine liebenswerte Rotti hat den dreien an Milch gegeben was sie hatte. 

Als die drei kleinen Mäuse zu mir kamen, wogen die gerade mal etwas über 90g. Von daher hieß es für mich alle halbe Std. 24 Std. am Tag die Lütten versorgen. 

Kein Mensch nicht mal mein Tierarzt hat mir Hoffnung entgegen gebracht. Dabei sollte er mich besser kennen. 🤔 😁

Spike seine beiden Geschwister wurden vom Züchter wieder abgeholt der Spike blieb.

Dank meiner Mädels hat sich der Spike super entwickelt, der wurde super gut sozialisiert und ist kerngesund!

Der Spike hat es wieder gezeigt, dass sich jede Mühe und jede schlaflose Nacht absolut gelohnt hat. Er dankt es mir Tag für Tag und das zehnfach.

Meine Laika hat sich sehr um Spike bemüht Ich glaube, dass die Laika gespürt hat, dass der Spike bleiben wird. 

Von seiner Entwicklung brauchte er sich (bis auf die ersten drei Wochen) nicht zu verstecken. Der war Woche für Woche auf den gleichen Stand wie alle anderen Welpen in seinem Alter auch.

Heute ist er mein Casper – mein schmuse Bär – mein Held!

Mein Dieb – mein Stimmungsmacher – mein gute Laune Boy!

Ich möchte diesen liebevollen Kerl nicht mehr missen. Der lässt sich super toll lenken auch wenn ein Mädel läufig ist, ist der Spike gechillt und macht was Frauchen ihm sagt.