Vorwort

Veröffentlicht am

Meine Hunde sind nicht in erster Linie wegen der Zucht bei mir – meine Hunde haben aus gesundheitlichen / pädagogischen Aspekt ihren Platz in meinem Herzen. Jeder von ihnen hat seine Aufgabe übernommen wir alle sind eine Einheit.  Jeder Mensch trägt sein Päckchen die einen mehr die anderen weniger – bei den ein gesundheitlich bei den anderen die Seele mit sich.  Für Tiere spielt beides keine Rolle im Gegenteil, dass lässt den Tieren sanftmütiger sein oder werden.

Auch wenn ich von mir den ein oder anderen Hund vermittelt habe, habe ich es in erster Linie für den Hund gemacht. Wenn ein Hund nicht im Rudel passt oder er/sie eher ein Einzelhund ist. Dann bin ich dazu verpflichtet dem Tier seine Bedürfnisse nachzukommen. Ganz egal wie es mir damit geht oder was fremde Menschen davon halten. Das wohlergehen der Tiere sollte immer im Vordergrund stehen erst dann komme ich oder eben Du.

Wenn ich ein Wurf habe dann möchte ich sehr gerne diese Welpen in Familien mit Kinder sehen. Dafür stecke ich sehr, sehr viel Arbeit in den Tieren, damit ich sicher sein kann, dass keiner meine Welpen mit irgendwas Probleme haben wird und ich meine Welpen mit einem guten Gewissen übergeben kann. 

Auch das vermitteln von meinen Welpen in Familien mit Kinder sehe ich mit einem pädagogischen Aspekt für die Kinder. Meine Hunde sind in dieser hinsichtlich doch sehr vorbildlich.

Hunde schaffen bessere Menschen – ruhigere Menschen und lassen den Menschen wachsen – bekommen ein besseres Selbstbewusstsein und die Menschen sehen die Welt mit andere bessere Augen.

Glaubt ihr nicht?  Von diese Menschen habe ich allein durch meine Welpen schon so einige – und das gibt einem ein sehr gutes Gefühl.

Vertraut Euch & vertraut Eure Hunde!!