Welpen Zimmer?

Veröffentlicht am

Hier muss ich jeden enttäuschen – ich habe gar kein separates Welpen Zimmer!

Meine Mädchen möchten in Ruhe bei ihre Welpen aber auch in der Nähe ihres Menschen sein.

Mama mit ihre Welpen in einer gemütlichen Stoffbox
Sobald die Süßen ihr warmes Nest verlassen, haben sie ganz natürliche Produkte wo sie ihr Geschäftchen machen.

Ganz ohne Unterlagen oder sonstige unnatürliche Utensilien.

Der erste Spiel und Knuddel Bereich – die ersten 14 Tage steht Mama ihr Wasser und Futter mit drin.

Sobald die Welpen aktiv werden, werden beide Näpfe entfernt.

Im Hintergrund zwei neugierige Fellnasen

Man sieht für die erste Zeit ist der Bereich in drei Teilen aufgeteilt.

Schlaf – Geschäfts und Spielbereich.

Von den Welpen wird das unheimlich schnell angenommen. Meine Welpen bekommen von Anfang an Naturprodukte.

Nein meine Welpen sitzen nicht in einer Holzbox 🙂

Hier können meine Welpen eigenständig von drin nach draußen gehen. In der kalten Jahreszeit habe ich mir etwas gebaut, damit die Wärme drinbleibt.

Im Hintergrund kann man die ersten Geräte für die Welpen sehen.

Alles immer schön dosiert und altersgerecht damit sich die kleinen nicht überfordern.

Unter anderem lernen die Süßen auf einer Hunde/ Schaukel ihre Balance zu halten.
Durch klappernde Dosen etc. laufen halte ich für sehr wichtig
Natürlich nur im Sommer oder wenn das Wetter solche Spielereien zulässt. 🙂

 

Verschiedene Untergründe wie Kies Folie oder das rascheln von Folie ist auch immer ganz wichtig.
Es gibt Hunde die viel größer als die Mama sind. Sollte auch Welpe mal erlebt haben 🙂 🙂
Über Gitter laufen oder die Dunkelheit kennen lernen.
Selbst die Hängematte finden die Welpen sau gemütlich.
Regelmäßig in Kinderhände im verschiedenen Alter – ist etwas ganz wichtiges.
Einkaufen in diversen Tiergeschäften
Über Gitter / Bolen laufen gehört zum Alltag der Süßen

Ich könnte noch ewig weiterschreiben und die dazugehörigen Bilder einfügen. Damit es keine Endlosschleife wird, werde ich es hier einfach mal gut sein lassen.